was ist wingwave®

Mit wingwave finden wir punktgenau die Abkürzung zur Stressquelle und damit zur Lösung.

Wingwave®-Coaching kombiniert ein anerkanntes traumatherapeutisches Verfahren (EMDR) mit einem Muskeltest, dessen Wirksamkeit ebenfalls wissenschaftlich belegt ist.

Wingwave®-Coaching ist ein Verfahren, das nur von speziell ausgebildeten Coaches angewendet werden darf.

Wingwave®-Coaching ist ein hoch effektives Emotions- und Leistungscoaching, das wissenschaftlich intensiv beforscht wurde. Es basiert auf den Erkenntnissen der aktuellen Gehirnforschung.

Die wingwave® Methode führt in nur kurzer Zeit zu erfolgreichem Abbau von Leistungsstress, zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität. Wingwave® wirkt in vielen Bereichen und ist für jeden geeignet.

Durch das wingwave®-Coaching werden die Selbstheilungskräfte des Klienten aktiviert. Unser Körper verfügt über ein natürliches, überaus effektives Stressmanagementsystem, den REM-Schlaf. Das sind die Schlafphasen, in denen sich beide Augen schnell hin- und her bewegen. Während des REM-Schlafes werden die Ereignisse des Tages im Gehirn verarbeitet. Häufig erlebt man aber Dinge, die so stressbehaftet sind, dass im Schlaf keine ausreichende Verarbeitung dieser belastenden Ereignisse stattfindet. Diese bleiben dann unter Umständen dauerhaft unverarbeitet im Limbischen System des Gehirns „hängen“ und können nicht auf natürlichem Weg über den nächtlichen REM-Schlaf bewältigt werden.

Im Rahmen des Coachings erlebt der Klient wache REM-Phasen, die dadurch entstehen, dass er schnellen „Winkbewegungen“ des Coaches mit den Augen folgt. Durch die schnellen Augenbewegungen wird erreicht, dass beide Gehirnhälften optimal zusammenarbeiten (bilaterale Hemisphärenstimulation).

Im Verlauf des Prozesses werden die blockierenden Emotionen nochmals durchlebt und können dann verarbeitet und integriert werden. Die ehemals belastende Emotion wird dadurch lediglich zu einer Information. Das Ereignis wird also nicht aus dem Gedächtnis gelöscht, aber es verursacht in der Folge keine Probleme mehr.

Ein wesentlicher Bestandteil des wingwave®-Coachings ist, neben dem Gespräch über die Problematik, der Myostatiktest. Mittels dieses Tests klärt der Coach im ersten Schritt, ob die Bearbeitung eines Themas zum jetzigen Zeitpunkt vom Klienten bewältigt werden kann. Im zweiten Schritt ermittelt er damit gezielt die Stressoren, die die emotionale bzw. mentale Balance des Klienten stören und überprüft am Ende des Prozesses, ob die angewandte Intervention wirksam war. Die Wirksamkeit des Myostatiktests wurde in Studien der Sporthochschule Köln eindeutig nachgewiesen. Der Myostatiktest eignet sich für Coachingthemen besonders gut, weil die Muskeln der Hand im Gehirn eine enorm große Fläche für die Steuerung und Verarbeitung von Sensorik und Motorik einnehmen. Dadurch zeigt sich Stress, der immer damit einhergeht, dass die Muskelkraft nachlässt, besonders gut in der Muskulatur der Hand. Vielleicht haben Sie bereits selbst erlebt, dass Sie etwas in der Hand halten und es fallen lassen, weil Sie sich erschreckt haben.

::

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erfolge bewegen mit der wingwave-Methode

Die wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das für den Coachee spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt. Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von „wachen“ REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Dabei führt der Coach mit schnellen Handbewegungen den Blick seiner Coachees horizontal hin und her. Laut Gehirnforschung lösen die wachen Augenbewegungen – anders als beim fixierten Blick – deutlich stresslindernde Reaktionen in verschiedenen Gehirnarealen aus, beispielsweise aktivieren sie auch auf eine günstige Weise den präfrontalen Cortex im Großhirn. Die „Motion“ der Augen ist also ein wirkungsvoller Auslöser für positive „waves“.

Alternativ zum „Winken“ arbeitet der Coach für den Prozess-Flow manchmal auch mit bilateralen Tönen oder leichten  Klopftechniken, die man „Tappen“ nennt.

Mit dem Myostatiktest als besonders gut beforschtes Muskelfeedback-Instrument wird vorher das genaue Thema bestimmt und nachher die Wirksamkeit der Intervention überprüft.

Die Anwendungsbereiche und Coaching-Kontext

wingwave-Coaching wird in den Bereichen Business, Leistungssport, Pädagogik und Didaktik, Gesundheit sowie in Künstlerkreisen erfolgreich genutzt. Oft wird die Methode mit anderen bewährten Coaching-Prozessen kombiniert. Coaches verstehen wingwave-Coaching als ein Modul in ihrem Coaching-„Handwerkskoffer“. Auch bei wingwave gibt es die Zielvereinbarung, Coaching-Gespräche und Erfolgskontrollen. Allerdings werden keine „Umsonst-Coachings“ (Schnupper-Coachings) angeboten. Stattdessen gibt es im Internet bereits eine Reihe von Fernsehfilmen und Videos, welche die Methode praktisch und anschaulich darstellen. 

Die wingwave-Themen: Professionelle Vielfalt

Mit dem Abschluss als wingwave®-Coach in der Tasche entscheiden sich viele Coaches noch eine thematische Vertiefung zu absolvieren. Diese sogenannten Vertiefungsseminare sind Spezialisierungen und zeigen den Klienten, dass sich die- oder derjenige mit einem Thema im Rahmen einer Weiterbildung für Coaches besonders intensiv beschäftigt hat.

Zu den Themen gehören, wingwave und

  • Online-Coaching oder Humanonline und Neuroressourcen
  • diverse Business-Themen wie „Change-Coaching“, „Wertemanagement“ oder Leadership 
  • Gesundheitscoaching 
  • Sportcoaching
  • Euphoriemanagement
  • Konfliktmanagement

und viele mehr.

wingwave® bezieht sich auf folgende Coaching-Bereiche:

  1. Regulation von Leistungsstress
    (PSI = Performance Stress Imprinting)
    Effektiver Stressausgleich bei z.B.: sozialen Spannungsfeldern im Team oder mit Kunden, Rampenlicht-Stress, Nackenschlägen auf dem Weg zum Ziel, Flugangst oder bei körperlichem Stress wie z.B. Schlafmangel. Sie fühlen sich durch die rasche Stabilisierung Ihrer inneren Balance schnell wieder energievoll, innerlich ruhig und konfliktstark.
  2. Ressourcen-Coaching
    Hier setzen wir die Interventionen für Erfolgsthemen wie Kreativitätssteigerung, Selbstbild-Coaching, überzeugende Ausstrahlung, positive Selbstmotivation, die Stärkung des inneren Teams, Ziel-Visualisierung und für die mentale Vorbereitung auf die Spitzenleistung ein – wie beispielsweise einen wichtigen Auftritt oder Sportwettkämpfe (in vivo-Coaching).
  3. Belief-Coaching
    Leistungseinschränkende Glaubenssätze werden bewusst gemacht und in Ressource-Beliefs verwandelt. Von besonderer Bedeutung ist hier das Auffinden von Euphorie-Fallen im subjektiven Erleben, welche langfristig die innere Welt allzu erschütterbar machen könnten. Das Ziel ist eine emotional stabile Belief-Basis und persönliche Glaubenssätze, die auch anspruchsvollen mentalen Belastungen standhalten.

Die Methoden-Elemente

wingwave-Coaching ist ein geschütztes Verfahren. Wir vereinen hier:

Erzielen und erhalten Sie Ihr optimales Leistungsvermögen durch 

  • präzises Erfolgs-Coaching
  • schnelle Angst- und Stressreduktion
  • kreative Dynamik durch positive Emotionen
  • innere Balance

Erzielen und erhalten Sie Ihr optimales Leistungsvermögen durch 

  • präzises Erfolgs-Coaching
  • schnelle Angst- und Stressreduktion
  • kreative Dynamik durch positive Emotionen
  • innere Balance

Nutzen Sie für Ihre beruflichen und auch persönlichen Ziele wingwave-Coaching, ein besonders gut beforschtes und weltweit bewährtes Kurzzeit-Coaching-Konzept. Seit 2001 nutzen neben Managern, Führungskräften, Kreativen, Künstlern, Schülern, Auszubildenden und Studenten auch Spitzensportler und Schauspieler die wingwave-Methode für die Erreichung ihrer Ziele und zur schnellen Stressreduktion. Es gibt weltweit mehrere tausend wingwave-Coaches in über 40 Ländern. wingwave-Coaching optimiert Ihr Leistungs- und Kreativvermögen durch eine zuverlässige Stabilität Ihrer emotionalen und mentalen Balance – vor allem auch in herausfordernden und anspruchsvollen Situationen. Hier können sich sogar Ängste in Zuversicht, Begeisterung und Entschlossenheit verwandeln. 

wingwave® und Forschung

wingwave ist bereits in Studien an der Universität Hamburg, an der Medizinischen Hochschule Hannover und an der Deutschen Sporthochschule Köln beforscht worden. Hierbei hat sich gezeigt, dass schon zwei Stunden undefinedwingwave-Coaching Redeangst und Lampenfieber in Präsentations-Sicherheit und Auftrittsfreude verwandeln können. Und bereits eine Stunde wingwave-Coaching kann bei Sportlern hartnäckige mentale Stressbeeinträchtigungen durch Sportverletzungserinnerungen abbauen und die Schnelligkeit beim Langlauf signifikant steigern.

wingwave-Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Voraussetzung bei den Klienten/ Kunden ist – wie auch sonst beim Coaching üblich – eine normale psychische und physische Belastbarkeit. Alle Forschungsarbeiten zum Thema wingwave-Coaching wurden mit psychisch gesunden Probanden im Themen-Bereich Coaching durchgeführt.

Coaching-Beispiele

Bei Zahnbehandlungsangst

Eine 45-jährige Frau hat seit Ewigkeiten größte Angst vor zahnärztlichen Behandlungen. Sie besteht auch bei nicht schmerzhaften oder wenig schmerzhaften Eingriffen auf örtliche Betäubung – am liebsten aber schiebt sie notwendige Behandlungen soweit wie möglich auf die lange Bank. Sie findet eine neue Zahnärztin (Dr. Susanna Walz) mit Zusatzausbildungen in zahnärztlicher Hypnose und wingwave-Coaching. mehr.

Bei Lernblockaden

Der 12-jährige Marcel stellt sich in einer Praxis für Lernpädagogik bei einer Lerntherapeutin mit folgenden Worten vor: „Ich habe eine Buch-Phobie.“ Marcel mag kein Buch in die Hand nehmen und hält sich mit im Unterricht gelernten Lerninhalten in der Schule mehr schlecht als recht über Wasser, die nächste Versetzung in der Realschule ist gefährdet. mehr

Eine Rede halten

Ein Geschäftsführer bereitet sich auf eine wichtige Rede vor einem großen Auditorium vor. Coach und Coachee gehen bei der Zusammenarbeit davon aus, dass die Rede inhaltlich gut vorbereitet ist. Der Coachee wünscht sich vor allem einen überzeugenden Auftritt sowie ideenreiche Wortgewandheit und Argumentationskraft angesichts möglicher kritischer Fragen. mehr

Bei Teamstress im Management

Ein bisher erfolgreicher Ressortleiter erfährt, dass sein Verlag von einer Verlagsgruppe aufgekauft wurde. Ihm wird eröffnet, dass ein neues Führungskonzept eingeführt wird: ab jetzt gibt es eine Doppelspitze, er ist nun gemeinsam mit einem neuen Kollegen aus dem übernehmenden Verlag für das Ressort zuständig. Die beiden sollen sich sogar ein Zimmer teilen. mehr

Ihr wingwave-Coach bildet sich ständig fort: mehr

wingwave Kurzzeit Coaching Zentrum
Anna Herrmann-Koch
Ortsstr. 66
69253 Heiligkreuzsteinach

Impressum / AGB / Datenschutzerklärung